Karin Königs Übersetzen Lernen mit System
Karin KönigsÜbersetzen Lernen mit System

Willkommen

An bestimmten Stellen seiner Arbeit steht der Übersetzer immer wieder vor demselben Problem: Das Sprachsystem der Ausgangssprache funktioniert oftmals anders als das der Zielsprache. Wer rein intuitiv übersetzt, muss hier jedes Mal „das Rad neu erfinden“.

Mit Hilfe der kontrastivgrammatischen Betrachtung solcher Probleme lässt sich ein Inventar potentieller Übersetzungsvarianten erarbeiten. Dazu werden grammatische Strukturen von Ausgangs- und Zielsprache systematisch gegenübergestellt. Auf diese Weise entsteht ein solides übersetzerisches Handwerkszeug. Das Übersetzen hängt dann nicht mehr in erster Linie von den Zufälligkeiten übersetzerischer Intuition ab und wird zu einem Entscheidungsprozess, der sich rational begründen lässt.





 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karin Königs